Gå vidare till produktinformation
1 av 14

Deutsche Bibelgesellschaft

Die Wiedmann Bibel - Art Edition Schwarz

Die Wiedmann Bibel - Art Edition Schwarz

Ordinarie pris 8 481 SEK
Ordinarie pris Försäljningspris 8 481 SEK
Rea Slutsåld
Skatt ingår. Frakt beräknas i kassan.

Der Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann hinterließ ein außerordentliches Werk: In 3.333 Bildern erschuf er die einzige komplette handgemalte Darstellung des Alten und des Neuen Testaments. Im Original ist die Wiedmann Bibel ein fortlaufendes Leporello mit einer Gesamtlänge von über einem Kilometer. Das Kunstwerk erscheint nun erstmals in Buchform in drei edel ausgestatteten Editionen. Ergänzt werden die Bilder durch Kommentare des Künstlers und ausgewählte Bibelverse der neuen Lutherbibel 2017. Wiedmanns Traum war es, die Bibel allen Menschen zugänglich zu machen – unabhängig davon, welche Sprache sie sprechen oder ob sie lesen können. Von 1984 bis zum Jahr 2000 arbeitete er an seinem Opus magnum im Stil der Polykonmalerei. Leider konnte Willy Wiedmann sein Werk zu Lebzeiten nicht mehr veröffentlichen; jahrelang war es auf dem Dachboden verschwunden. Erst nach seinem Tod entdeckte sein Sohn Martin Wiedmann den sagenhaften Nachlass. Die ART-Edition-Ausgabe in Schwarz erscheint in einer limitierten und nummerierten Auflage von 3.000 Exemplaren. Die zwei in Leinen gebundenen Bände im schwarzen Schmuckschuber sind mit Goldprägung und Goldschnitt veredelt

Mehr über Autor und Mitwirkende:

Wilhelm Richard Heinrich (Willy) Wiedmann, 1929 in Ettlingen geboren, war vielseitig talentiert. Er war Maler, Bildhauer, Musiker, Komponist, Schriftsteller und Galerist. Nach seinem Studium der Musik an der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart studierte er Malerei an der dortigen Akademie der Bildenden Künste. Unter verschiedenen Pseudonymen stellte er in nationalen und internationalen Galerien aus. Sein musikalisches Können umfasste so unterschiedliche Instrumente wie Flöte, Geige und Kirchenorgel. Mit dem Kontrabass begleitete er Weltstars wie Louis Armstrong und Ella Fitzgerald. Über Jahrzehnte betrieb Wiedmann eine Galerie in Stuttgart-Bad Cannstatt, die mittlerweile unter dem Namen „Galerie Wiedmann“ wieder geöffnet ist. Wiedmanns Passion galt jedoch der Kirchenmalerei; er gestaltete vier Kirchen, darunter die Pauluskirche in Stuttgart-Zuffenhausen und die Martinskirche in Wildberg/Schwarzwald. Aus seinem Wunsch, etwas Neues und noch nie Dagewesenes zu schaffen, entstand die einzige Bibel der Welt, die ein Künstler komplett allein illustrierte. Für sein soziales Engagement im Bereich Kunst und Kultur erhielt Willy Wiedmann 2002 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Wiedmann starb 2013 in Bad Cannstatt, Stuttgart.

Martin Wiedmann ist der Sohn des Künstlers Willy Wiedmann. Rund 40 Jahre lang arbeitete er bei einer internationalen Bank. Mit Kunst beschäftigte er sich in dieser Zeit kaum. Als er im Jahr 2014 das Bibelwerk seines Vaters entdeckte, beschloss er dennoch, sein Leben dem Künstlernachlass zu widmen. Er gründete die Wiedmann Media AG, die allein der Bekanntmachung und Verbreitung der Wiedmann Bibel dient. Zusammen mit seiner Familie, die ihn beim Projekt „Wiedmann Bibel“ unterstützt, lebt er in Lachen in der Schweiz.

Martin Luther wurde 1483 als Sohn von Hans und Margarethe Luder in Eisleben geboren, wo er in bescheidenem Wohlstand aufwuchs. Ab 1501 studierte er in Erfurt. Nach Abschluss seiner akademischen Grundausbildung begann er ein Jurastudium, bis er beschloss, Mönch zu werden. 1505 trat er dem Orden der Augustiner-Eremiten in Erfurt bei. Er wurde 1507 zum Priester geweiht und nahm schließlich das Theologiestudium auf. Bis zu seinem Tod im Jahr 1546 war er Theologieprofessor in Wittenberg. Neben den Reformen im Kirchen-, Schul- und Sozialwesen ist die Bibelübersetzung das Hauptwerk Luthers, mit dem er die deutsche Sprache nachhaltig beeinflusste.

Manfred Rieker, geb.1939, lebt in Stuttgart. Nach einer Ausbildung als Schriftsetzer war er in der Werbebranche tätig und zählt seit langem zu den bekanntesten Fotografen und Fotodesignern. Er machte sich vor allem durch seine Werbeaufnahmen in der Automobilindustrie einen Namen und erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen.

 

Text von der Deutschen Bibelgesellschaft

Visa alla uppgifter